cinefest - Internationales Festival des deutschen Film-Erbes

Events beim CineFest 2010


Gäste
Special Event
Stummfilme
»Hamburg-Filme«
Foren
Weitere Termine

Am 13.11.2010 findet im Rahmen der feierlichen Eröffnung des CineFests die Verleihung des Reinhold Schünzel-Preises statt.

Am 17.11.2010 werden im Rahmen der Eröffnung des 22. Internationalen Filmhistorischen Kongresses die Willy Haas-Preise verliehen.


Gäste

Am Sonntag, den 14.11., ist der ehemalige Kinderstar Peter Bosse um 15 Uhr zu Gast bei der Vorstellung von Carmine Gallones "Mutterlied" (1937), in dem er als sechsjähriger die Zuschauer bezauberte und zu Tränen rührte.

Am Samstag, den 20.11. zeigen wir um 17 Uhr Ottomar Domnicks Experimentalfilm "Gino" (D 1960) in Anwesenheit des Schauspielers Jörg Pleva, der hier in seiner ersten Rolle zu sehen ist.


Special Event


Am Samstag, den 20.11. präsentieren wir in einem Special Event um 19 Uhr die Welturaufführung der restaurierten und fast vollständigen Fassung von "Der geheime Kurier" (D 1928, Gennaro Righelli).
Musikalisch begleitet wird der Film von Marie-Luise-Bolte

zum Seitenanfang


Stummfilme


Eine besondere Attraktion beim cinefest sind auch in diesem Jahr Raritäten aus der Stummfilmzeit, die durch Live-Musikbegleitungen zu neuem Leben erweckt werden:

Sonntag, 14.11., 19 Uhr
Tempo! Tempo! (D1929, Max Obal), 85 min
Musik: Carsten-Stephan Graf v. Bothmer (Klavier)

Mittwoch, 17.11., 19:30 Uhr
Eröffnung des 23. Internationalen Filmhistorischen Kongresses
Insel der Seligen (D 1913, Max Reinhardt), 60 min
Musik: Marie-Luise Bolte (Klavier)

Samstag, 21.11., 19:00 Uhr
Der geheime Kurier (D 1928, Gennaro Righelli), 100 min
Uraufführung der restaurierten und fast vollständigen Fassung!
Musik: Marie-Luise Bolte (Klavier)

zum Seitenanfang


»Hamburg-Filme«

Regelmäßig werden beim cinefest Filme mit besonderem Bezug zu Hamburg präsentiert.
In diesem Jahr haben wir drei Filme, die – teilweise oder ganz – in der Freien und Hansestadt spielen und gedreht wurden:

Dienstag, 16.11., 21:30
Zinksärge für die Goldjungen / Il re della mala

D/IT 1972. Regie: Jürgen Roland, 97 min
mit Herbert Fleischmann, Henry Silva, Horst Janson
Gangsterkrieg in Blankenese: Der italo-amerikanische Mafiaboss Luca Messina will die Hansestadt übernehmen, trifft aber auf den erbitterten Widerstand einheimischer Ganoven um Otto Westermann. Der Meister des Hamburg-Krimis mixt harte Action und etwas Sex mit einer Romeo und Julia-Geschichte.
Einführung: Timo Hempel, Hamburg

Donnerstag, 18.11., 19:00 Uhr
Die Eingeschlossenen / I sequestrati di Altona

IT/FR 1962. Regie: Vittorio de Sica, 112 min, DF
mit Sophia Loren, Maximilian Schell, Fredrick March, Robert Wagner
Ein Hamburger Werftbesitzer als Repräsentant des gewissenlosen Nazi-Opportunisten. De Sicas Versuch, Sartres Bühnenstück als Kritik an den reaktionären Verhältnissen in der BRD zu deuten, sorgte für scharfe Proteste in der westdeutschen Presse und heftig diskutierte FSK-Auflagen. Die hochkarätige Besetzung drehte nicht nur in Hamburg, sondern auch beim Berliner Ensemble in der DDR.
Einführung: Michael Töteberg, Hamburg

Freitag, 19.11., 21:15 Uhr
I Magliari (Auf St. Pauli ist der Teufel los)

IT/FR 1959. Regie: Francesco Rosi, 118 min, OmeU
mit Alberto Sordi, Belinda Lee, Renato Salvatori
Die Erlebnisse eines »Gastarbeiters« aus der Toskana im Milieu der halbseidenen neapolitanischen Kleinganoven in Hannover und auf St. Pauli. Ein teilweise in Hamburg gedrehtes Werk vom Meister des italienischen Politthrillers.


zum Seitenanfang


Foren


Entsprechend seiner multimedialen Ausrichtung bietet das Festival in Zusammenarbeit mit Fachverbänden und Medienvertretern Diskussions-Foren zu technischen, kulturellen, wissenschaftlichen, wirtschaftlichen und juristischen Themen an.

2010 finden die Foren vom 15.-17. November im Seminarraum des Goethe-Instituts Hamburg (Hühnerposten 1, Eingang Zentralbibiliothek) von 14-16 Uhr statt. Für das leibliche Wohl wird mit Kaffee und Kuchen gesorgt.
Der Eintritt ist frei, wir bitten aber um vorherige Anmeldung:
info(at)cinefest.de, Tel.: 040-18884568

Hier geht es zum Programm der Foren
Das Programm als pdf-Download



zum Seitenanfang


Weitere Termine:


Kino macht Schule
Eine Veranstaltung des Jugendinformationszentrums - JIZ, Hamburg, in Zusammenarbeit mit CineFest – Internationales Festival des deutschen Film-Erbes

Tod in Venedig
IT/FR 1970. Regie: Luchino Visconti. 125 min, DF
FSK: Freigegeben ab 12 Jahren

23.11. Abaton, Allendeplatz 3
24.11. Alabama, Jarrestr. 20
25.11 Zeise, Friedensallee 7-9

Alle Vorstellungen beginnen um 9.00 Uhr
Kartenvorbestellungen für die Schulvorstellungen: Hotline Kulturring der Jugend, Tel.: 040-428234801
Eintritt 2,00 Euro pro Schüler/in, Begleitpersonen zahlen keinen Eintritt


Matinee im Abaton Kino (Allende Platz 3)
eine Veranstaltung des Film- und Fernsehmuseums Hamburg, in Zusammenarbeit mit cinefest und dem Abaton-Kino
am 5.12.2010 um 11 Uhr

Die Eingeschlossenen / I sequestrati di Altona
IT/FR 1962. Regie: Vittorio de Sica, 112 min, DF
mit Sophia Loren, Maximilian Schell, Fredrick March, Robert Wagner
Ein Hamburger Werftbesitzer als Repräsentant des gewissenlosen Nazi-Opportunisten. De Sicas Versuch, Sartres Bühnenstück als Kritik an den reaktionären Verhältnissen in der BRD zu deuten, sorgte für scharfe Proteste in der westdeutschen Presse und heftig diskutierte FSK-Auflagen. Die hochkarätige Besetzung drehte nicht nur in Hamburg, sondern auch beim Berliner Ensemble in der DDR.
Einführung: Michael Töteberg, Hamburg

weitere Informationen: www.abaton.de

zum Seitenanfang

english version

Sie befinden sich im Archiv

Um zum aktuellen Bereich zurückzukehren
bitte hier klicken
(oder schließen Sie das Browser-Fenster)





cinefest wird veranstaltet von:








Die Arbeit von CineGraph wird wird unterstützt von