cinefest - Internationales Festival des deutschen Film-Erbes cf-Logo

Filme beim cinefest 2017

Hamburg, 18. - 26.11.2017


Die Filmvorstellungen finden im Kommunalen Kino Metropolis (Kleine Theaterstrasse, neben der Staatsoper) statt.

Personen ohne Akkreditierung können Karten für einzelne Vorstellungen im Kino kaufen. Preise: 7,50 Euro (5,- Euro für Mitglieder des Metropolis, Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre).
Zuschläge bei Überlänge und Musikbegleitung.
Kartenvorverkauf und -reservierung:
Kommunales Kino Metropolis, Kleine Theaterstr. 10
Tel.: +49-(0)40-342353

Hinweise für Akkreditierte


Geplante Filme


HOFFMANNS ERZÄHLUNGEN (D 1916, Richard Oswald)
NATHAN DER WEISE. DIE ERSTÜRMUNG JERUSALEMS (D 1922, Manfred Noa)
DIE JUGENDGELIEBTE. GOETHES FRÜHLINGSTRAUM (D 1929/30, Hans Tintner)
JUWELEN (SENSATION IM DIAMANTEN-CLUB) (AT 1930, Hans Brückner)
THEODOR KÖRNER (D 1932, Carl Boese)
LE ROMAN DE WERTHER (F 1938, Max Ophüls)
GEORG BÜCHNERS WOZZECK (DDR 1947, Georg C. KLaren)
DAS FRÄULEIN VON SCUDERI (DDR/SE 1954/55, Eugen York)
DURCH DIE WÄLDER, DURCH DIE AUEN (BRD 1956, G.W. Pabst)
MARAT/SADE / THE PERSECUTION AND ASSASSINATION OF JEAN-PAUL MARAT AS PERFORMED BY THE INMATES OF THE ASYLUM OF CHARENTON UNDER THE DIRECTION OF THE MARQUIS DE SADE (GB 1966, Peter Brook)
CARDILLAC (BRD 1968, Edgar Reitz)
LENZ (BRD 1969-71, George Moorse)
BARRY LYNDON (GB 1973-75, Stanley Kubrick)
LOTTE IN WEIMAR (DDR 1974/75, Egon Günther)
DIE NEUEN LEIDEN DES JUNGEN W. (BRD 1975/76, Eberhard Itzenplitz)
HEINRICH (BRD 1976/77, Helma-Sanders Brahms)
ADDIO, PICCOLA MIA (DDR 1977/78, Lothar Warneke)
MÄRKISCHE FORSCHUNGEN (DDR 1981, Roland Gräf)
TAUGENICHTS (BRD 1977/78, Bernhard Sinkel)
ZÁCHVĚV STRACHU (CS 1983/84, Jaroslav Soukup)
GRITTA VON RATTENZUHAUSBEIUNS (DDR 1984, Jürgen Brauer)
CASPAR DAVID FRIEDRICH. GRENZEN DER ZEIT (BRD 1985/86, PEter Schamoni)
GOTHIC (GB 1986, Ken Russell)
TREFFEN IN TRAVERS (DDR 1988, Michael Gwisdek)
DIE BESTEIGUNG DES CHIMBORAZO (DDR/BRD 1988/89, Rainer Simon)
DER TRAUM VON DER FREIHEIT - DIE DEUTSCHE REVOLUTION VON 1848/49 (D 1997, Jürgen Stumpfhaus)
DURCH DIESE NACHT SEHE ICH KEINEN EINZIGEN STERN (D 2004/05, Dagmar Knöpfel)
DENK ICH AN DEUTSCHLAND IN DER NACHT ... DAS LEBEN DES HEINRICH HEINE (D 2005/06, Gordian Maugg)
MITTE ENDE AUGUST (D 2007-09, Sebastian Schipper)

Kurzfilme:
VIDÍŠ-LI POUTNÍKA … (CS 1966, Jiří Gold, Vladimír Skalský)
HEINRICH HEINE (BRD 1969/70, Herbert Seggelke)
ANEKDOTE AUS DEM LETZTEN PREUSSISCHEN KRIEGE (D 1995, Zoltan Spirandelli)

 



Rückblick auf das Filmprogramm vom Cinefest 2016 - XIII. Internationales Festival des deutschen Film-Erbes (zum Archiv)



english version

 


Trailer cinefest 2016


Teaser cinefest 2016



Unterstützen Sie das cinefest

mit einer Spende über Paypal


facebook

Mit Klicken auf das Kalendersymbol können Sie Termine Ihrem persönlichen Kalender hinzufügen.




UNESCO-Welttag des audiovisuellen Erbes

Anlässlich des UNESCO-Welttags des audiovisuellen Erbes laden wir am 27.10. um 17 Uhr in die Zentralbibliothek Hamburg zu einem Vortrag von Annika Souhr-Könighaus (Bundesarchiv) zum Webportal www.filmothek.bundesarchiv.de ein. Weitere Informationen (pdf)


Werden Sie Filmpate beim cinefest!

Unterstützten Sie das cinefest mit einer Filmpatenschaft! Weitere Informationen (pdf)

Sichern Sie sich eine Anzeige im Festival-Katalog

Buchen Sie jetzt eine Anzeige inunserem Festival-Katalog mehr Informationen

cinefest 2017 - Ankündigungsflyer

Ankündigungsflyer cinefest 2017 (pdf)